Der Elefantenfelsen im Ennedi-Massiv


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Natur & Tiere

Das Ennedi-Massiv: Der Garten Eden der Sahara

Von am 10. April 2018
Mit einer Fläche von 40.000 Quadratkilometern ist das Ennedi-Massiv im Tschad fast so groß wie die Schweiz. Dem Kölner Wüstenforscher Stefan Kröpelin ist es zu verdanken, dass das einzigartige Gebiet endlich die verdiente Aufmerksamkeit erhält.
Lake Mutanda


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Natur & Tiere

Malerisch schön: Der Südwesten von Uganda

Von am 28. März 2018
Der Südwesten von Uganda ist von atemberaubender Schönheit. Die Naturkulisse im Dreiländereck von DR Kongo, Ruanda und Uganda wirkt fast wie ein idealisiertes Landschaftsgemälde. Zu den Highlights zählen der Bwindi Impenetrable National Park, der Lake Mutanda und der Lake Bunyonyi.
Sudan Meroe


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Kultur & Heritage

Sudan: Das mächtige Reich von Kusch

Von am 13. März 2018
Auf der heurigen ITB in Berlin (7. -11. März 2018) präsentierte sich der Sudan mit seinen beeindruckenden archäologischen Welterbestätten. Die Reise in die Vergangenheit führt in das mächtige Reich von Kusch, das einst Ägypten eroberte.
Bassari Country


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Kultur & Heritage

Bassari Country: Leben im Einklang mit der Natur

Von am 28. Februar 2018
Das Bassari Country im Südosten des Senegal ist seit dem Jahr 2012 UNESCO-Welterbe. Die traditionelle Architektur, die heiligen Wälder und ein respektvoller Umgang der Bevölkerung mit der Natur zeichnet die beeindruckende Kulturlandschaft aus.
Tempel von Djémila


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Kultur & Heritage

Djémila in Algerien: Besser als Pompeji

Von am 14. Februar 2018
Pompeji am Golf von Neapel gilt als eine der am besten erhaltenen Ruinenstädte der Welt. Der renommierte Reisejournalist Stuart Butler findet aber, dass die alten Römerstädte im Norden Algeriens eher eine Reise wert sind. Vor allem Djémila hat es ihm angetan.
Unser Partnermagazin
Newsletter

Unsere Reisepartner