Anse Source D'Argent auf den Seychellen
Strand & Meer

Fünf absolute Traumstrände in Afrika

Von am 25. Juli 2017

Badeurlaub in Afrika erfreut sich zunehmender Beliebtheit. In der aktuellen Ausgabe des britischen Reisemagazins Travel Africa (Juli-September 2017) hat Jasreen Mayal Khanna ihre persönlichen Favoriten unter Afrikas Traumstränden ausgewählt. Wir zeigen die schönsten Bilder.

Shela bei Lamu in Kenia

Strand von Shela bei Lamu in Kenia

Der drei Kilometer lange Sandstrand von Shela liegt gute zehn Fahrminuten südlich des UNESCO-Weltkulturerbes Lamu Town. Hinter den sanften Dünen befindet sich das kleine Fischerdorf Shela, das rund um die 1829 erbaute Freitagsmoschee errichtet wurde. Die Stadt Lamu mit ihrer traditionellen Swahili-Architektur, ihren unzähligen Moscheen und dem beeindruckenden Fort ist ein Muss bei jedem Kenia-Urlaub. (Bild: Shutterstock.com)

Essaouira in Marokko

Essaouira in Marokko

Vor allem bei Wassersportfreunden hoch im Kurs steht der Strand von Essaouira. Wegen der starken Brise kommen Wind- und Kite-Surfer hier voll auf ihre Kosten. Die Stadt selbst ist bekannt wegen ihrer portugiesischen Festung und der zauberhaften Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen. Essaouira weist eine vitale Künstlerszene auf, in der Medina gibt es eine Vielzahl von Galerien. (Bild: Shutterstock.com)

Nungwi auf Sansibar

Nungwi in Sansibar

Schneeweißer Sand und kristallklares Wasser: Der Strand von Nungwi befindet sich auf der Insel Sansibar in Tansania, etwa zwei Fahrstunden von Stone Town entfernt. Neben einigen gehobenen Hotels und Luxusressorts gibt es auch eine Vielzahl günstiger Unterkünfte, die vor allem von jungen Menschen in Party-Laune bevölkert werden. (Bild: Shutterstock.com)

Camps Bay in Kapstadt

Camps Bay bei Kapstadt

Man mag es kaum glauben, dass die holländischen Gründungsväter von Kapstadt dem Stadtteil an der Bergkette der Zwölf Apostel wenig Augenmerk schenkten. Heute reiht sich eine stattliche Zahl von noblem Villen und teuren Hotels am Strand von Camps Bay, das deshalb manchmal auch als südafrikanisches Miami bezeichnet wird. (Bild: Shutterstock.com)

Anse Source d’Argent auf den Seychellen

Anse Source D'Argent auf den Seychellen

Die Granitfelsen von Anse Source d’Argent auf der Insel Le Digue sind das beliebteste Fotomotiv der Seychellen und dürfen auf keinem Tourismusprospekt fehlen. Der weltbekannte Strand mit seinem weißen Sand und dem türkisfarbenen Ozean ist am besten mittels dem täglich verkehrenden Segelschoner von der Insel Praslin und einem kurzen Fahrrad-Trip erreichbar. (Bild: Shutterstock.com)

Haben Sie andere Favoriten? Wir freuen uns über Ihren Tipp im Kommentarfeld!

DESTINATIONEN

IHR KOMMENTAR

Die Strände auf Google Maps

Unsere Reisepartner
Newsletter