Kategorie

Kultur & Heritage

Große Moschee von Djenné in Mali


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Kultur & Heritage

Von Timbuktu nach Larabanga: Die Lehmmoscheen Westafrikas

Von am 27. Juni 2017
Timbuktu und Djenné in Mali, Bobo-Dioulasso in Burkina Faso und Larabanga in Ghana: Die Moscheen der sudanesisch-sahelischen Architektur zählen zu den spektakulärsten Bauwerken Afrikas. Ein Streifzug durch Westafrika.
Saint-Louis im Senegal


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Kultur & Heritage

Saint-Louis im Senegal: Die Zwillingsstadt von New Orleans

Von am 13. Juni 2017
Die Gemeinsamkeiten sind unübersehbar: Wer durch die Straßenzüge von Saint-Louis im Senegal pilgert, fühlt sich unweigerlich an New Orleans erinnert. Aber auch sonst haben die beiden Städte viel gemeinsam. Eine Spurensuche.
Chefchaouen in Marokko


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Kultur & Heritage

Chefchaouen: Das blaue Juwel Marokkos

Von am 6. Juni 2017
Früher war es Christen unter Androhung der Todesstrafe verboten, die Stadt zu betreten. Heute ist Chefchaouen im Rifgebirge ein Touristen-Magnet ersten Ranges. Verantwortlich dafür ist vor allem die einzigartige mittelalterliche Architektur mit ihrem blau getünschten Häusern.
Ortsschild von Kolmannskuppe (Kolmanskop)


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Kultur & Heritage

Eine deutsche Siedlung am Sand: Kolmanskop in Namibia

Von am 4. Mai 2017
Zacharias Lewala ist ein tragischer Held, von dem nicht viel mehr als sein Name überliefert ist. Der Eisenbahnarbeiter entdeckte am 10. April 1908 in der Wüste einen Rohdiamenten. Er war damit der Vater des Aufschwungs von Kolmanskop - der heute bekanntesten Geisterstadt in Namibia.
AfrikaBurn 2014


BEITRAG ANSEHEN

Mehr lesen
Kultur & Heritage

Zwischen Utopie und Ubuntu: AfrikaBurn in der Karoo-Wüste

Von am 27. April 2017
Beim Auftakt im Jahr 2007 kamen nur 1.000 Teilnehmer auf die Stonehenge Farm am Rande des Tankwa-Karoo-Nationalparks, heuer sind es bereits 13.000: Die Rede ist von AfrikaBurn, dem südafrikanischen Ableger des berühmten Burning-Man-Festivals in den USA. 2017 findet das Event vom 24. bis 30. April statt.